TEST

Netzwerktechnik

/ Switche / Tap's / NIC's / ANALYSESOFTWARE

Netzwerk-TAP

Was ist ein Netzwerk-TAP?

Ein Netzwerk-TAP (kurz für Test Access Point) ist ein Gerät, das auf einem Netzwerksegment platziert wird und Ihnen den Zugriff und die Überwachung des Netzwerkverkehrs ermöglicht. Netzwerk-Taps ermöglichen es, dass der Verkehr ohne Unterbrechung oder Störung fließen kann. Solange sie angeschlossen sind, erstellt ein Netzwerk-Tap eine exakte Kopie des beidseitigen Datenverkehrs im Netzwerk. Alle Überwachungs- und Analysetools, die mit dem Abgriff verbunden sind, erhalten exakte Kopien des Netzwerkverkehrs.

Abbildung 1 Netzwerk TAP

Wie funktioniert ein Netzwerk-TAP?

Ein Netzwerk-TAP wird zwischen zwei Netzwerksegmenten eingefügt. Ein Netzwerk-TAP kann z. B. zwei Geräte (z. B. Switch und Router) verbinden, indem er "in-line" zwischen Switch und Router eingefügt wird. Dieser Einsatz wird oft als "out of band" bezeichnet. Die Daten fließen weiterhin ununterbrochen zwischen den beiden Netzwerkgeräten in beide Richtungen, wie es normalerweise der Fall wäre. Ein Netzwerk-Tap kopiert die Sendesignale von jedem Gerät und sendet sie an separate Monitoring-Ports. Auf diese Weise wird jedes Paket kopiert, und Überwachungs- und Analysetools können 100 % Vollduplex-Verkehr sehen, ohne dass die Gefahr besteht, dass sie überlastet werden. Der Datenverkehr im Netzwerk wird nicht beeinträchtigt, und das Netzwerk wird nicht zusätzlich belastet.

Abbildung 2 Netzwerk-TAP

Warum einen Netzwerk-TAP verwenden?

Netzwerk-Taps sind eine kostengünstige und äußerst zuverlässige Methode, Daten nicht-intrusiv an Netzwerk-Tools zu liefern. Sie bieten einen sicheren 24/7-Zugangspunkt für die Überwachung und Analyse. Und im Gegensatz zu vielen In-Line-Überwachungsgeräten sind Taps ausfallsicher und stellen keinen Single Point of Failure dar.

Da Netzwerk-Taps zwischen Netzwerksegmenten angeschlossen werden, ermöglichen sie es Ihnen, Fehlerbehebungs- und Analysetools sofort mit diesem Segment zu verbinden, ohne Netzwerkunterbrechung oder die Nutzung von Servicefenster.

Sie ermöglichen es Ihnen, die Nutzung von Ports an Netzwerk-Switches beizubehalten, die häufig für Analysezwecke verwendet werden. Darüber hinaus bieten Taps eine 100-prozentige Sichtbarkeit in alle sieben Schichten des Netzwerkverkehrs. Sie können verwendet werden, um den Datenverkehr der physikalischen Schicht anderen Aggregationsgeräten zur Verfügung zu stellen und so die Sammlung von SPAN- oder Port-Mirror-Erfassungen für eine verbesserte Analyse zu ergänzen.

  • 24 x 7 Überwachungsfunktionen (Intrusion Detection, VoIP-Aufzeichnung, etc.)

  • "Plug-in" zur Durchführung von Fehlerbehebungen zur Unterstützung einer SLA-Vereinbarung, wobei die SPAN- oder Port-Mirror-Konfiguration eines Switches oder Routers vermieden wird, die an eine Konfigurationsänderungsrichtlinie beim Kunden gebunden sein kann.

  • Erfüllen Sie Compliance-Anforderungen, bei denen alle Daten erfasst und analysiert werden müssen - eine Kombination aus Tapping und SPAN/Port Mirrors.

  • Reduzieren Sie die Betriebskosten und mindern Sie das Ausfallrisiko

 

Hier finden Sie eine Übersicht der Datacom Netzwerk TAPs.