TEST media/image/product/2129/lg/blue-planet-roa-route-explorer-system.png

Netzwerktechnik

/ Switche / Tap's / NIC's / ANALYSESOFTWARE
Blue Planet ROA Route Explorer System
Route Explorer dient zur IP-Routenanalyse und bietet Einblicke in die dynamischen Routing-Abläufe im gesamten Netzwerk und ermöglicht eine schnelle Erkennung und Lösung von schwierig zu diagnostizierenden Netzwerkproblemen sowie eine effiziente, problemlose Netzwerkwartung.(Ex Packet Design)

Preis auf Anfrage

Produkt empfehlen:

ROA Route Explorer System

Route Explorer ist ein branchenführendes System zur IP-Routenanalyse und wurde für Netzwerkingenieure und Betreiber entwickelt, um das Management der heutigen komplexen, geschäftskritischen Unternehmens- und Serviceprovider-Netze zu unterstützen. Das Tool bietet Einblicke in die dynamischen Routing-Abläufe im gesamten Netzwerk und ermöglicht eine schnelle Erkennung und Lösung von schwierig zu diagnostizierenden Netzwerkproblemen sowie eine effiziente, problemlose Netzwerkwartung. Zudem erleichtert es die genaue Planung von Änderungen und Optimierungen der Netzwerke.

IP-Routenanalyse - unabdingbar für heutige geschäftskritische Netze

IP-Netzwerke sind dynamisch und verfügen über die nötige Intelligenz, um das Datenverkehrsrouting zu ändern, wenn Probleme auftauchen. Vor Route Explorer hatten Netzbetreiber und Ingenieure keine Möglichkeit, sich in Echtzeit Einblicke in das Routing-Verhalten im gesamten Netz zu verschaffen. Ohne die Möglichkeit, den logischen Layer (Layer 3) von IP-Netzen darzustellen, zu überwachen und analysieren und Änderungen zu visualisieren, ist es extrem schwierig, Probleme zu erkennen und zu lösen, Wartungs-Updates durchzuführen oder Netzwerk-Upgrades zu planen. Routing-Experten sind dabei mit mühsamen, fehleranfälligen manuellen Aufgaben konfrontiert. Dies führt zu nicht planbaren Ausfällen, ausufernden Betriebskosten, einer zeitaufwändigen Fehlersuche und Produktivitätseinbußen.

Funktionen und Vorteile

  • Verbessert die Verfügbarkeit von Netzwerkservices und die Kundenzufriedenheit durch schnelle Identifizierung von IP-Routingfehlern, Anomalien und Redundanzausfällen.
  • Verkürzt Reparaturzeiten und verbessert den Betrieb und die Produktivität durch schnellere Identifizierung von komplexen IP-Netzwerkproblemen.
  • Verhindert Schuldzuweisungen bei SLA-Problemen durch historische und Echtzeit-Darstellung von VPN-Routing-Änderungen auf Layer 2 und Layer 3.
  • Unterstützt die Simulation geplanter Netzwerkänderungen, um deren Auswirkungen im Vorhinein zu verstehen und nicht beabsichtigte Auswirkungen zu verhindern.
  • Ermöglicht eine schnellere, problemlosere Inbetriebnahme neuer Kunden und Services durch genaue Vorab-Modellierung auf Basis der aktuellen Netzwerktopologie.
  • Unterstützt das Verständnis und die Optimierung von PeeringBeziehungen durch Visualisierung des BGP-Routings.
  • Unterstützt mit der Simulation von Routing-Szenarios ein fehlerfreies Traffic Engineering.
  • Verbessert die Netzwerkqualität durch proaktive Überwachung des Routings im gesamten Netzwerk und durch Identifizierung nicht optimaler Zustände, die zu Beeinträchtigungen des Datenverkehrs führen könnten.
  • Ermöglicht eine schnelle Rendite durch geringen Platzbedarf, einfache Konfiguration und niedrigen Management-Overhead.

Route Explorer - Die Darstellung des Netzwerks, wie es wirklich ist

Route Explorer nutzt die Intelligenz der IP Control Plane, um Netzbetreibern und Technikern eine völlig neue Darstellung und Einsicht in das dynamische Verhalten von Netzwerken zu vermitteln. Route Explorer überwacht die Routing-Protokolle, die den Datenstrom im Netzwerk steuern, und kann so das Netz aus Routersicht darstellen, indem Topologieänderungen und Routen in Echtzeit berechnet werden. Unterbrechungen der IP-Layer-Konnektivität werden sofort erkannt, und es können Alarme an eine Management-Konsole abgesetzt werden, um Korrekturmaßnahmen einzuleiten. Instabiles Routing oder Änderungen, die von herkömmlichen SNMPbasierten Management-Systemen nicht erkannt werden, aber die Verfügbarkeit und Leistung des Netzwerks beeinträchtigen können, werden innerhalb von Sekunden erkannt und ermöglichen eine schnelle Erkennung bzw. Verhinderung von Serviceausfällen sowie die Verkürzung der Reparaturzeiten. Da Route Explorer keinen Datenverkehr weiterleitet, verursacht er keine Engpässe oder Ausfälle und belastet die Netzwerkinfrastruktur praktisch nicht. Außerdem ist eine Skalierung für beliebige Netzgrößen möglich. Route Explorer lässt sich einfach innerhalb weniger Stunden installieren und liefert innerhalb kürzester Zeit wertvolle Ergebnisse.

Echtzeit-Überwachung und Analyse von komplexen IP-Netzen

Route Explorer ist das einzige System für die Analyse von IP-Routen, das alle verbreiteten Routing-Protokolle unterstützt, die in heutigen Serviceproviderund Unternehmensnetzen eingesetzt werden. Mit nur einem physischen oder virtuellen Route Explorer-System können sich Netzwerkingenieure anhand einer übergreifenden Topologiedarstellung in Echtzeit Einblick in die Routing-Struktur ihres gesamten Netzwerks verschaffen, selbst wenn das Netzwerk unterschiedliche Protokolle, Domänen oder Autonomous Systems (AS) umfasst, oder wenn statische Routen eingesetzt werden, die nicht von den Routing-Protokollen verwaltet werden. Route Explorer ist selbst für größte Netze mit tausenden Routern und mehreren Kopien der Internet-Routing-Tabelle skalierbar.

Highlights

Echtzeit-Darstellung und Überwachung von IP-Netzwerken

  • Berechnung und Anzeige einer Echtzeit-Topologiekarte für das Routing, einschließlich End-to-EndPfade, Links und gerouteten Präfixes
  • Unterstützung für OSPF, IS-IS, EIGRP, BGP und statisches Routing; mit Addon-Modulen werden auch RSVP-TE, SR-TE, L2VPN, L3VPN und Multicast unterstützt

Erkennung, Analyse und Diagnose von Layer 3-Problemen

  • Findet Routing-Probleme, die von SNMP-Management-Werkzeugen nicht erkannt werden
  • Protokollierung und Wiedergabe der kompletten Routing-Ereignisse fürschnellere Fehlersuche

Umfassende, benutzerdefinierte Alarme und Berichte

  • Überwachung und Alarmierung bei Änderungen an wichtigen RoutingPfaden und Präfixes; Alarme können per E-Mail, SNMP-Traps oder SyslogMeldungen gemeldet werden
  • Detaillierte Berichte zu wichtigen Routing-Zustandsmetriken, wie ständig wechselnde Routen, größere Änderungen der InternetRouting-Tabellen und Link-StatusÄnderungen
  • Proaktive Überprüfung des RoutingZustands mithilfe umfassender Pfadmeldungsfunktionen

Modellierung von Ausfällen und Änderungen, basierend auf dem IstZustand des Netzwerks

  • Änderungen können auf Basis des Ist-Zustands des Netzwerks simuliert werden, um festzustellen, wie das Netz auf geplante Änderungen oder mögliche Ausfälle reagiert
  • Routing-Änderungen können modelliert werden, um die Netzredundanz, die Wiederherstellung nach Katastrophenfällen oder Netzwerkerweiterungen zu optimieren

Einfache Installation, skalierbar und netzwerkfreundlich

  • Lässt sich in wenigen Stunden installieren, bietet Netztransparenz innerhalb von Minuten und erfordert keine teure kundenspezifische Software-Anpassung; für schnelle Nutzbarkeit und sehr niedrige Betriebskosten
  • Praktisch keine Belastung des Netzwerks, dadurch unbegrenzte Skalierbarkeit

Konfigurierbare Dashboards und Arbeitsabläufe für proaktive Service-Sicherstellung

Konfigurierbare Dashboards ermöglichen den Betriebsverantwortlichen eine Darstellung der wichtigsten Metriken auf einen Blick, wie beispielsweise des Routerstatus (basierend darauf, ob die Schnittstellen Pakete weiterleiten können oder nicht), Status von Links und Präfixen (IPv4 und IPv6) und von Präfix-Ereignissen, um eine proaktivere Überwachung der Service-Levels zu ermöglichen. Anders als bei herkömmlichen Tools werden alle Ereignisse in Echtzeit protokolliert und nicht nur per SNMP. Anhand einer einfachen Überprüfung kann das Netzwerkteam schnell die primären und sekundären Pfade zwischen beliebigen Quellen und Zielen (z. B. Router-ID, Kundenname oder -standort oder Name der Zieldomäne) darstellen, um berichtete Serviceprobleme schnell nachzuvollziehen. Es besteht die Möglichkeit, die Karte des ausgewählten Pfads zu vergrößern und Hop-by-Hop-Leistungsmetriken und andere Analytikdaten anzuzeigen, um Abweichungen der Latenzzeiten, instabiles Routing und Ausfälle zu erkennen.

Die Fehlersuche anhand eines digitalen "NetzwerkRekorders" kann die Betriebskosten erheblich senken

Netzbetreiber und Techniker wissen, dass die langwierigsten Fehler durch eine kleine Zahl komplexer Netzwerkprobleme verursacht werden, und Manager wissen, dass diese Probleme die Betriebskosten in die Höhe treiben und sich negativ auf die Kundenzufriedenheit auswirken. Route Explorer stellt eine einzigartige, das gesamte Netzwerk umfassende Protokollierung aller Routing-Änderungen zur Verfügung, um Technikern und Betreibern das Auffinden dieser teuren Probleme zu erleichtern. Alle Routing-Ereignisse werden aufgezeichnet, und es kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt zurückgespult werden. Das Routing-Verhalten kann für das gesamte Netz oder nur für bestimmte Pfade zwischen Endpunkten dargestellt werden, auch für Overlay-Services wie L2/L3-VPNs und TE-Tunnel. Intermittierende, schwer zu erkennende Probleme können einfach identifiziert und die Grundursache diagnostiziert werden.

Umfassende Berichte und diagnostische Unterstützung bei der Fehlerisolierung und Trenderkennung

Flexible Berichte können für alle Zeitperioden erzeugt werden und liefern einen Gesamtüberblick der Netzleistung, um eine schnelle Isolierung potentieller Problembereiche zu ermöglichen. In vielen Fällen können Netzwerkprobleme aufgrund des frühzeitigen Erkennens von Anomalien vermieden bzw. gelöst werden. Berichtsdaten können bei der Netzwerkwartung und -Planung nützlich sein, um Trends zu verstehen, Änderungen und Erweiterungen von Netzen zu planen und Änderungen zu überprüfen, die während der Routinewartung vorgenommen wurden. Desweiteren verfügt Route Explorer über Diagnose-Tools zur detaillierten Darstellung von speziellen Routing-Vorgängen und zur Ursachenforschung.

Beispielhafte IP-Routing-Analyseberichte

  • Routing-Status
  • Routing-Stabilität
  • Routing-Vergleich
  • Berichte zu Pfaden
  • Browser für Routing Information Base (RIB)
  • RIB-Vergleich

Beispielhafte Diagnose-Tools

  • BGP-Ursachenanalyse
  • BGP-Routing-Darstellung
  • Routing-Zeitvergleich
  • Präfix-Diagnose
  • Ereignisanalyse

Genaue Modellierung von Änderungen, basierend auf dem Ist-Zustand des Netzwerks

Ein großer Teil der Netzwerkausfälle wird durch falsche Konfigurationen verursacht. Mit Route Explorer könnenTechniker Änderungen an Netzen bereits vor der Implementierung modellieren und so Ausfälle aufgrund einfacher Konfigurationsfehler und sogar von Fehlern in der Netzwerkarchitektur erkennen, die erst bei einer Änderung des Routings relevant werden. Es ist möglich, eine Vielzahl von Änderungen zu simulieren, beispielsweise das Hinzufügen oder den Ausfall von Routern, Schnittstellen und Peerings, das Hinzufügen oder Verschieben von Präfixen und die Anpassung von IGP-Metriken oder BGP-Konfigurationen.

Wichtige Projekte wie die Migration bzw. Konsolidierung von Rechenzentren, die Planung für die Wiederherstellung im Katastrophenfall, die Validierung von Änderungen und die Analyse von Fehlerauswirkungen und Redundanz können einfach und genau durchgeführt werden. Da Route Explorer automatisch die Netztopologie-Darstellung aufgrund einer kontinuierlichen Aufzeichnung der Routing-Protokolle aktualisiert, ist kein Aufwand für die Pflege und Aktualisierung des Modells erforderlich; dies macht die Modellierung einfach und schnell genug für den täglichen Einsatz.

Das Adaptive Network

Das Adaptive Network ist die Vision von Ciena für das Netz der Zukunft. Durch Automatisierung, kombiniert mit Analytik und zweckbasierten Policies, lässt sich das Adaptive Network schnell skalieren, und es konfiguriert und optimiert sich selbst aufgrund einer ständigen Bewertung der Anforderungen im Netzwerk. Das Adaptive Network basiert auf drei Grundbausteinen: Programmierbare Infrastruktur, Analytik und Intelligenz sowie Softwaresteuerung und Automatisierung. Die Produkte der Planet Route Optimization and AssuranceFamilie, einschließlich Route Explorer, spielen eine wichtige Rolle bei der Softwaresteuerung und Automatisierung.

Alarme weisen in Echtzeit auf möglicherweise kritische Probleme hin

Route Explorer stellt eine Reihe von Alarmen zur Verfügung, die selektiv aktiviert werden können und die Überwachung spezifischer Routing-Ereignisse und Probleme ermöglichen, um mögliche Ausfälle frühzeitig zu erkennen. Alarmnachrichten können an der Route ExplorerKonsole angezeigt, an ein SNMP-basiertes NetzwerkManagementsystem gesendet oder im Syslog protokolliert werden und ermöglichen so eine Konsolidierung von Problem-Reporting und Service-Management.

Beispielhafte Alarme

  • Pfadänderung
  • BGP AS-Pfadänderung
  • Präfix-Statusänderung
  • Router-Statusänderung
  • IGP-Nachbarschafts-Statusänderung
  • BGP AS-Pfadredundanz
  • BGP-Präfix-Flooding
  • BGP-Präfix-Drought

Route Explorer_EN

Route Explorer_DE

Route Explorer_FR

Route Explorer_ES

Route Explorer_RU

Route Explorer_JP

Route Explorer_BR

Route Explorer_KR